Abmahnung der Jewelino UG

Haben auch Sie eine Abmahnung Jewelino UG wegen fehlender Grundpreisangaben und fehlendem Mehrwertsteuerhinweis auf kosmetische Produkte erhalten? Erfahren Sie hier alles Wissenswerte darüber! 

 

1. Wer mahnt ab?

Ihnen liegt eine Abmahnung der Jewelino UG (Artem Ellert, mit Sitz in Weitlingstr. 32, 10317 Berlin), die durch die Kanzlei Dr. Willi Lindemann ausgesprochen wurde, vor?

2. Was wird in der Abmahnung konkret vorgeworfen?

Behauptet die Jewelino UG aktivlegitimiert zu sein? Macht sie Ihnen oder Ihrem Unternehmen gegenüber einen Unterlassungsanspruch geltend, weil Sie sich im Rahmen Ihres Online-Angebotes wettbewerbswidrig verhalten haben? Wird konkret behauptet, Sie hätten bei dem Vertrieb von Artikeln aus den Bereichen Körperpflege, Haarpflege die Vorgaben der Preisangabenverordnung (PAngV) nicht beachtet, indem Sie keine/ eine fehlerhafte Grundpreisangabe in Ihren Angeboten vorhalten oder als Kleinunternehmer bei den Endpreisen nicht auf die enthaltene Umsatzsteuer hinweisen?

3. Was wird gefordert?

Aufgrund des von Ihnen begangenen Wettbewerbsverstoßes werden Sie nun aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und dem beauftragten Rechtsanwalt Dr. Willi Lindemann dessen Kosten aus einem Streitwert von 10.000 €, also insgesamt 887,03 €,  zu überweisen?

 4. Wie schätzen wir die Abmahnung ein?

Das Anwaltsteam unserer Kanzlei hat bereits eine Vielzahl von Mandanten beraten, die eine Abmahnung der Jewelino UG erhalten haben. In einigen Fällen war das konkret beanstandete Verhalten tatsächlich wettbewerbswidrig. Preisangaben sollen durch eine sachlich zutreffende und vollständige Verbraucherinformation Preiswahrheit und Preisklarheit gewährleisten und durch optimale Preisvergleichsmöglichkeiten die Stellung der Verbraucher gegenüber den Unternehmern stärken und fördern (vgl. BGH GRUR 2003, 971 (972) - Telefonischer Auskunftsdienst). Widersprüchliche oder fehlende Angaben der Preisbestandteile sind daher abmahnfähig. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch, dass die geltend gemachten Unterlassungs- und Kostenansprüche auch bestehen. Hierfür müssen weitere Voraussetzungen erfüllt sein, die eine Einzelfallprüfung erfordern.

 5. Wie soll ich reagieren?

In jedem Fall sollte die Abmahnung trotz der regelmäßig kurzen Fristen von einem erfahrenen Anwalt überprüft werden. Im Rahmen einer Abmahnung werden oft hohe Summen gefordert- hier nicht vorschnell überweisen! Zudem ist der Kernpunkt der Abmahnung, die geforderte Unterlassungserklärung, die eigentliche Gefahr! Die vorformulierte Erklärung bringt meist erhebliche Nachteile mit sich, die unbedingt mit einem Experten besprochen werden müssen, um eine wirtschaftlich sinnvolle Strategie erarbeiten zu können. Auch sollten Sie nicht versäumen, das beanstandete Verhalten zu analysieren und ggf. abzustellen.

Profitieren Sie vom reichhaltigen Erfahrungsschatz der ITB- Rechtsanwälte und kontaktieren Sie uns noch heute!

Erstellt: 08. Januar 2020