In eigener Sache: Timo Schoos zum Fachanwalt im IT-Recht benannt

Timo Schoos Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mit Urkunde vom 09.03.2020 wurde unserem Kollegen Timo Schoos von der Rechtsanwalts-kammer Sachsen die Bezeichnung „Fachanwalt für Informationstechnologierecht“ verliehen.

Anforderungen zum Führen des Titels Fachanwalt


Die Berechtigung zum Führen dieser Bezeichnung setzt den Nachweis von theoretischen und praktischen Kenntnissen voraus.

Die theoretischen Kenntnisse hat er dabei in einem dreimonatigen Seminar bei der Deut-scheAnwaltAkademie erhalten, in dem unter anderem folgende Inhalte vermittelt wurden:

  • Schutz des geistigen Eigentums;
  • Vertragsrechtliche Grundlagen;
  • Überlassung von Software,
  • Escrow-Vereinbarungen;
  • Pflege von Software;
  • Verbraucherverträge;
  • IT-Projekte;
  • Outsourcing von IT;
  • Vertrieb von Software;
  • EVB-IT, IT-Standardverträge;
  • Sachvortrag in Softwareprozessen;
  • Domainstreitigkeiten;
  • Internationales Zivilverfahrensrecht.

Die notwendigen praktischen Kenntnisse hat Herr Rechtsanwalt Timo Schoos insbesondere in den in § 14k Fachanwaltsordnung genannten Bereichen

  • Vertragsrecht der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung indivi-dueller Verträge und AGB,
  • Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, einschließlich der Gestaltung von Provi-der-Verträgen und Nutzungsbedingungen (Online-/Mobile Business),
  • Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere Domainrecht,
  • Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien ein-schließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Beson-derheiten

nachgewiesen.

Darüber hinaus ist Herr Schoos seit 2017 TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter.

Erstellt: 03. April 2020