lila Kreis mit Paragraph: Wirkungsversprechen

Wirkungsversprechen

Jede Marketingagentur rät dazu, in Werbeaussagen keinen Konjunktiv zu verwenden. Dieser schwächt ab und ist unverbindlich. Darunter leidet die Werbeaussage. Also schreiben Sie, dass die von Ihnen angebotene Massage den Bandscheibenvorfall beseitigt und die Zahnbehandlung durch eine lokale Anästhesie schmerzfrei ist – oder nicht?

Grundsätzlich ist jeder Mensch und damit auch jeder Körper anders. Individuelle Besonderheiten bei Patienten führen dazu, dass nicht jede Behandlung oder jedes Medikament zur Anwendung kommen darf oder wirkt und haben zur Konsequenz, dass es schlussendlich keine Erfolgsgarantie geben kann.

Aus diesem Grund verbietet das Heilmittelwerbegesetz eine Werbung mit Wirkungsversprechen. Wer mit rechtlich ungeprüften Wirkungsversprechen wirbt, kann schnell gegen das Heilmittelwerbegesetz verstoßen und muss mit kostspieligen Abmahnungen rechnen.

Wir unterstützen Sie und Ihre Werbeagentur dabei, rechtskonforme Werbeaussagen zu entwickeln, die nicht schwammig sind.

Jetzt unverbindlich anfragen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com